PanamaPapers

  • Das größte Datenleck in der Geschichte der Briefkastenfirmen-Anbieter war allem Anschein nach ein externer Hack und kein Inside Job.

  • Am vergangenen Sonntag (03.04.) ließen Medienhäuser in 80 Ländern zeitgleich eine Bombe platzen: Die Panama Papers, Analysen, beruhend auf mehr als 11 Millionen interne Dokumente eines der größten panamaischen Anbieter für Scheinfirmen, der Anwaltsfirma Mossack Fonseca (Mossfon), wurden veröffentlicht.