Nocent in Danger - Adelsclub für Intransparenz, Internetzensur, und Propaganda auf dem Rücken der Kinder

  • Veröffentlicht: 29. November 2010
  • Zuletzt aktualisiert: 06. April 2016

Genauso wie Zensursula vor gut einem Jahr machen Censilia (EU-Kommissarin Cecilia Malmström) und ihre Auftraggeber Propaganda unter Benutzung von Kindern, obwohl die von ihr geforderten Internetsperren grober Unfug sind. Ziel ist die Überwachung und Erlangung von (totaler) Kontrolle über das Internet. Lange genug war es Hort von Anarchie und Freiheit – um zukünftige Revolten, die durch Absprachen und freie Informationsverbreitung möglich gemacht werden, frühzeitig unterbinden und ihre Rädelsführer nach Guantanamo schicken zu können, muss es überwacht werden.

Weiterlesen: Nocent in Danger - Adelsclub für Intransparenz, Internetzensur, und Propaganda auf dem Rücken der...

Tea-Party Mitglied entdeckt die US-amerikanische Verfassung

  • Veröffentlicht: 20. Oktober 2010
  • Zuletzt aktualisiert: 31. März 2016

Tea-Party Mitglied Christine O'Donnell trifft live auf die Realität. Nachdem sie mehrfach die Evolutionstheorie grund- und begründungslos als un-wissenschaftlich bezeichnet hat, beweist sie dann etwa ab Minute 7, dass sie nicht einmal die Verfassung des Landes kennt, über dessen Zukunft sie mitentscheiden möchte. Dass sie eine Menge Lacher erntet liegt auch daran, dass die Debatte in einer juristischen Fakultät stattfand.

Weiterlesen: Tea-Party Mitglied entdeckt die US-amerikanische Verfassung

WN finden Guttenberg Sendung "reißerisch" und "wenig hilfreich"

  • Veröffentlicht: 18. Oktober 2010
  • Zuletzt aktualisiert: 31. März 2016

Die Westfälischen Nachrichten (WN) finden die Sendung von Kriegsminister-Gattin Stephanie zu Guttenberg und Ex-Innensenator Udo Nagel "Tatort Internet", laut dem ausstrahlenden Privatsender RTL II ein "investigatives Format", "reißerisch", "in weiten Teilen effektheischend" und insgesamt "wenig hilfreich".

Weiterlesen: WN finden Guttenberg Sendung "reißerisch" und "wenig hilfreich"

Sarrazin - die Zweite

  • Veröffentlicht: 10. September 2010
  • Zuletzt aktualisiert: 31. März 2016

Die Bildungsmisere ist wieder da, und sie trägt einen neuen Namen: Thilo Sarrazin.

Man sollte meinen, dass jemand der eine akademische Laufbahn abgeschlossen hat, so wie Thilo Sarrazin, sich wenigstens den wissenschaftlich-ethischen Grundregeln der Aufrichtigkeit, der Redlichkeit und vor allem der Richtigkeit der gemachten Aussagen verpflichtet fühlt. Aber offenbar ist der Mann schon derart dement und/oder schwachsinnig oder er hat sich seinen Doktor der Staatswissenschaften an einer Schweizer Briefkastenuni gekauft, dass er solche Regeln nicht kennt oder nicht für nötig befindet sie einzuhalten.

Weiterlesen: Sarrazin - die Zweite